Praxis für Psychotherapie und Beratung                                                                          gemäß Heilpraktikergesetz                  

Anja Voß

Bild 19


Wie läuft die Therapie ab?

Im Erstgespräch haben Sie genügend Zeit, mir in Ruhe zu schildern, weshalb Sie meine Praxis aufgesucht haben. Gemeinsam schauen wir, worum es Ihnen geht und was Sie verändern möchten. Mich interessiert auch, was Ihnen in Ihrem Leben bisher schon geholfen hat, Krisen zu meistern und Probleme zu lösen. Vielleicht wissen Sie schon ganz genau, welches Ziel Sie mit der Therapie erreichen möchten. Ansonsten unterstütze ich Sie dabei dieses herauszufinden. Wir werden gemeinsam klären, woran Sie merken werden, dass Sie auf dem für Sie richtigen Weg sind und was Sie von mir brauchen, um Ihre Ziele zu erreichen.

Sie haben Gelegenheit mich kennenzulernen und für sich zu schauen, ob Sie sich eine vertrauensvolle Zusammenarbeit mit mir vorstellen können. Falls sich im Erstgespräch herausstellen sollte, dass ich mit meinem Angebot nicht die passende Person bin, um Ihnen weiter zu helfen, bespreche ich das mit Ihnen und berate Sie hinsichtlich der weiteren Möglichkeiten, Unterstützung für Ihr Anliegen zu finden.
Am Ende des Erstgesprächs kann ich eine Einschätzung abgeben, wie viele Sitzungen zur Erreichung Ihrer Ziele ungefähr notwendig sein werden.

Der Ablauf der dann folgenden Therapiesitzungen ist unterscheidlich und richtet sich nach Ihren Bedürfnissen. Am Anfang jeder unserer Zusammenkünfte möchte ich wissen, wie es Ihnen aktuell geht und welche Veränderungen Sie seit unserem letzten Termin wahrgenommen haben. Das therapeutische Gespräch ist ein wichtiger Bestandteil der Psychotherapie und nimmt bisweilen entsprechend viel Raum ein. In anderen Sitzungen wiederum ist weniger Gespräch notwendig, dann folgt nach einer kurzen Bestandsaufnahme z.B. die therapeutische Trance oder wir arbeiten mit Interventionen/Methoden aus meinem weiteren therapeutischen Angebot an der Erreichung Ihres (nächsten) Ziels.

Es besteht die Möglichkeit, von dem Trance-Teil der Sitzung eine Audioaufnahme zu machen. Diese bekommen Sie mit nach Hause, um sie zur Selbsthypnose zu verwenden. So können Sie selbst die therapeutische Wirkung der Trance optimal fördern.

Manchmal verändern sich die zu Beginn der Therapie gesetzten Ziele im therapeutischen Prozess. Deshalb werden wir immer wieder die anfangs gesetzten Ziele überprüfen und schauen, was schon erreicht/geschafft ist und den nächsten Schritt, das nächste Etappenziel festlegen.

Die Therapie endet, wenn Sie das Gefühl haben, Ihrem Lebensalltag wieder gewachsen zu sein und aus eigener Kraft Ihren Weg weitergehen zu können. Grundsätzlich entscheiden Sie selbst, wie lange Sie therapeutische Begleitung in Anspruch nehmen möchten.


Hypnotherapie bei Erwachsenen

Anwendungsgebiete